Von Bach über Liszt bis Strauss

Fortsetzung

Parkhotel Erbprinz (1935).Noch heute lassen sich Spuren der Familie Bach in der Stadt finden. An Johann Sebastian erinnert ein Denkmal gegenüber seines ehemaligen Wohnhauses, dem späteren Hotel Erbprinz. Dass ausgerechnet dort, im ehemaligen Wohnhaus Bachs, im Jahr 1848 Franz Liszt und Richard Wagner ihren Freundschaftsbund schlossen, Felix Mendelssohn Bartholdy, Hector Berlioz, Niccolo Paganini oder auch Carl Maria von Weber weilten, ist ein Beispiel für die vielfältigen Verflechtungen verschiedener Künstlerpersönlichkeiten und ihrer nachhaltigen Wirkung, in deren Mittelpunkt sich Weimar befand.

Bis heute ist Weimar eine Musikstadt geblieben – dazu tragen unter anderem die von Franz Liszt gegründete Hochschule für Musik FRANZ LISZT und die Staatskapelle Weimar mit ihrer über 400jährigen Tradition ebenso bei wie zahlreiche Musik-Festivals.

Dem Schaffen der Bach-Familie widmen sich die Bach Biennale in Weimar und im März und April die renommierten Thüringer Bachwochen in ganz Thüringen. Im Mai 2014 findet zusätzlich das Bachfest der Neuen Bachgesellschaft zu Ehren von Vater Johann Sebastian und Carl Philipp Emanuel Bach statt.

« Zurück