„Aus der Seele muß man ­spielen und nicht wie ein abgerichteter Vogel.“

Carl Philipp Emanuel Bach – eine Illustration des Berliner Künstlers Olaf Hajek für das Jubiläumsjahr zum 300sten Geburtstag des Komponisten im März 2014.Carl Philipp Emanuel Bach, der zweitälteste Sohn von Johann Sebastian Bach, gehört zu den bedeutendsten Komponisten des 18. Jahrhunderts. Auch wenn sein Vater heute bekannter ist, genoss C. P. E. Bach bei seinen Zeitgenossen ein weitaus höheres Ansehen, sein umfangreiches Schaffen erfuhr hohe Wertschätzung und ungewöhnlich große Verbreitung. Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven galt er als wegweisendes Vorbild.

 

„Er ist der Vater, wir die Bub’n.
Wer von uns was Rechtes kann,
hat von ihm gelernt.“
— Wolfgang Amadeus Mozart

C. P. E. Bach ist ein Hauptvertreter der Epoche der musikalischen  Empfindsamkeit, welche die Stilrichtungen Barock und Wiener Klassik miteinander verbindet. Besonders in seinen späteren Jahren entwickelte der herausragende Komponist seinen ganz eigenen, unvergleichlichen Stil fernab jedweder zeitgenössischen Modeströmungen.