Musikalische Kostproben

C. P. E. Bach ist einer der bedeutendsten Komponisten des 18. Jahrhunderts. Er war zu Lebzeiten sogar berühmter als sein Vater und seine Werke waren über die Grenzen hinaus ungewöhnlich weit verbreitet.

Er ist ein Hauptvertreter der musikalischen Empfindsamkeit – somit derjenigen Stilepoche, die zwischen Barock und der Wiener Klassik einzuordnen ist. Standen seine frühen Werke noch unter dem Einfluss der Berliner Schule, entwickelte C. P. E. Bach zunehmend einen individuellen Stil fernab zeitgenössischer Modeströmungen. Sein kompositorisches Schaffen ist außerordentlich weitreichend und vielfältig: Sinfonien, Konzerte für Tasteninstrument(e), Duos, Triosonaten, Quartette, Klaviersonaten (mehr als 150), Orgelkompositionen, Passions-Pasticcios, Oratorien, Motetten, Lieder u.v.m.

Hören Sie einfach mal rein!

 

Direkt zu Musikstücken …

Instrumentalwerk

 

Vokalwerk

 

01 | Hamburger Sinfonie C-Dur Wq 182 Nr. 3 / H 659 – 1. Allegro assai

Freiburger Barockorchester

Instrumentalmusik | Sinfonie

02 | Clavierkonzert d-Moll Wq 23 / H 427 – 1. Allegro

Michael Rische, Leipziger Kammerorchester, Ltg. Morten Schuldt-Jensen

Instrumentalmusik | Klavierkonzert

03 | Flötenkonzert G-Dur Wq 169 / H 445 – 3. Presto

Patrick Gallois, Kammerorchester Carl Philipp Emanuel Bach, Ltg. Peter Schreier

Instrumentalmusik | Flötenkonzert

04 | Violoncellokonzert a-Moll Wq 170 / H 432 – 1. Allegro assai

Olivier Marron, Mendelssohn Kammerorchester Leipzig
(aufgenommen beim Preisträgerkonzert des Internationalen Bach-Wettbewerbs Leipzig 2004)

Instrumentalmusik | Violoncellokonzert

05 | Doppelkonzert Es-Dur für Cembalo und Fortepiano Wq 47 / H 479 – 2. Larghetto

Michael Behringer, Christine Schornsheim, Freiburger Barockorchester, Ltg. Gottfried von der Goltz

Instrumentalmusik | Konzerte für zwei Tasteninstrumente

06 | Triosonate G-Dur für Flöte, Violine und Basso continuo Wq 150 / H 574 – 2. Adagio

Les Amis de Philippe, Ltg. Ludger Rémy

Instrumentalmusik | Triosonate

07 | Sonate f-Moll Wq 63 Nr. 6 / H 75 („Probestücke“) – 1. Allegro di molto

Ana-Marija Markovina

Instrumentalmusik | Claviersonate

08 | Sonate f-Moll Wq 63 Nr. 6 / H 75 („Probestücke“) – 3. Fantasia. Allegro moderato

Colin Tilney

Instrumentalmusik | Clavierfantasie

09 | Die Israeliten in der Wüste Wq 238 / H 775 – Schlusschor: „Lass Dein Wort“

Salzburger Hofmusik, Ltg. Wolfgang Brunner

Vokalmusik | Oratorium

10 | Die Auferstehung und Himmelfahrt Jesu, W240 (H777) – Chorus: Gott fähret auf mit Jauchzen

Choir of Collegium Vocale, Ghent,  Orchestra of the Age of Enlightenment, Ltg. Philippe Herreweghe

Vokalmusik | Oratorium

11 | Magnificat Wq 215 / H 772 – 1. Chor „Magnificat“

Basler Madrigalisten, L’arpa festante, Ltg. Fritz Näf

Vokalmusik | Magnificat, Chor

12 | Die Himmel erzählen die Ehre Gottes Wq 249 / H 815 – 2. Arie „Groß ist der Herr“

Gotthold Schwarz, L’arpa festante, Ltg. Fritz Näf

Vokalmusik | Geistliche Kantate, Arie

13 | Heilig Wq 217 / H 778 – 1b. Doppelchor „Heilig“

Kammerchor Stuttgart, Barockorchester Stuttgart, Ltg. Frieder Bernius

Vokalmusik | Heilig

14 | Einführungsmusik Schäffer Wq 253 / H 821m – 3. Arie „Unwandelbar, welch ein Gedanke“

Julia Kleiter, Les Amis de Philippe, Ltg. Ludger Rémy

Vokalmusik | Geistliche Kantate, Arie

15 | Selma Wq 236 / H 739

Magdalena Kožená, Musica Antiqua Köln, Ltg. Reinhard Goebel

Vokalmusik | Weltliche Kantate, Arie