« Zurück

Vortrag von Wolfgang Feyerabend

Carl Philipp Emanuel Bach in Berlin - Eine biografische Spurensuche

Urania Berlin · Berlin Tickets

In Berlin begann 1738 Carl Philipp Emanuel Bachs musikalische Karriere als Cembalist in der Königlichen Kapelle Friedrichs II., der er fast drei Jahrzehnte angehörte. Hier löste er sich vom schier übermächtigen Einfluss des Vaters, hier entfaltete sich seine Begabung, und hier entstanden die „Preußischen Sonaten“ wie auch sein epochales Lehrwerk „Über die wahre Art Clavier zu spielen“. Mit Vertonungen von Gedichten Lessings, Gleims und anderer wurde er darüber hinaus zu einem Vorreiter des Kunstliedes. Das alles ist bekannt, dagegen lässt sich über seine Berliner Lebensverhältnisse nur wenig Gesichertes sagen. Wo überhaupt wohnte er? Wolfgang Feyerabend, Mitautor des 2014 erscheinenden Buches „Unterwegs mit Carl Philipp Emanuel Bach. Musikalisch-biografischer Reiseführer zu seinen Lebensstationen“, hat bislang unbeachtete Quellen ausgewertet und beantwortet nicht nur diese Frage, sondern entwirft zugleich ein Bild vom musikalischen Berlin des 18. Jahrhunderts. Erinnert wird an Wirkungsstätten des Komponisten und dessen Freundeskreis sowie an Aufführungsorte und Künstlertreffpunkte der damaligen Zeit.

Kategorie

Vortrag/Vorlesung/Symposium