« Zurück

Camerata Köln

Er ist der Vater, wir die Kinder. Zum 300. Geburtstag von Carl Philipp Emanuel Bach

Quartette und Sonaten
von Carl Philipp Emanuel Bach
Musikinstrumenten-Museum · Berlin Tickets

Carl Philipp Emanuel Bachs Bedeutung für die Musik der Wiener Klassiker kann nicht genug betont werden. Joseph Haydn und Wolfgang Amadeus Mozart berufen sich explizit auf Carl Philipp Emanuel, der es wie kein anderer Komponist seiner Zeit zwischen Barock und Klassik verstand, neue Ausdrucksformen und eine neue Tonsprache für Instrumente zu finden. Bachs späte Klavierquartette (Wq 93–95) aus dem Jahr 1788, die häufig auch als Flötenquartette bezeichnet und
von denen zwei im Konzert erklingen werden, zeichnen sich durch ihre Modernität, durch ihre Klangfarben und ihren Themenreichtum voller Kontraste aus. Möglicherweise handelt es sich bei den Quartetten um Auftragswerke Sara Levys, die eine große Verehrerin und Förderin von Carl Philipp Emanuel Bach war.

Interpreten/Instrument

Karl Kaiser | Traversflöte
Ulla Bundies | Violine und Viola
Rainer Zipperling | Viola da gamba und Violoncello
Sabine Bauer | Hammerflügel

Genres

Kammermusik