« Zurück

Ensemble Resonanz

Resonanzen 4: „bluesfantasie“

Carl Philipp Emanuel Bach (1714–1788): Hamburger Sinfonien Wq 182, Nr. 2, 3, 5, 6
Eero Hämeenniemi (*1951): „Keskellä Blues“ für E-Gitarre und Streicher (2010)
Joseph Haydn (1732–1809): Konzert für Violine und Streicher G-Dur Hob. VIIa: 4
Jan Dvorak (*1971): "Der Mensch als Pflanze", Uraufführung. Für Solovioline, E-Gitarre, Cembalo und Streichorchester.
Laeiszhalle · Hamburg Tickets

A tribute to C. P. E. Bach: In seiner Musik überwindet er die Gelehrtheit, beerdigt die Galanterie, feiert die Empfindsamkeit und überlässt sich dem Driften der Fantasie. Mit seiner stürmisch-drängenden Ausdruckswut ist er bis heute Bruder im Geiste aller unangepassten Freidenker, die den Blues fühlen können. So wie auch Jazz-Gitarrist Kalle Kalima und Geigenvirtuose Riccardo Minasi, die als Solisten mit dem Jubilar die historisch verbrieften Attribute seines Klavierspiels teilen: Delikatesse, Präzision und Feuer. Am 28. Januar eröffnet das Ensemble Resonanz das C. P. E. Bach-Jahr mit einem Resonanzen-Konzert der besonderen Art. Die Tage davor können mit vier Ankerformaten von einem Gespräch mit den Programmmachern über eine Probenwerkstatt bis zu einer musikalischen Weinprobe oder einer moderierten Einführung mit ganzem Orchester zum Eintauchen in Musik und Thema genutzt werden.

Interpreten/Instrument

Riccardo Minasi (Violine)
Kalle Kalima (E-Gitarre)

Genres

Instrumentalmusik
Orchestermusik