« Zurück

Projektvorstellung

Das neue Carl Philipp Emanuel Bach Museum im KomponistenQuartier Hamburg

Lichtwarksaal (Carl-Toepfer-Stiftung) · Hamburg Tickets

Die historisch rekonstruierten Hamburger Bürgerhäuser der Carl-Toepfer-Stiftung in der Peterstraße unweit des Michels sind mit ihrer Atmosphäre ein idealer Ort, an dem die Musikgeschichte Hamburgs dargestellt und vermittelt werden kann. Hier entsteht derzeit das KomponistenQuartier als ein neues Museumsensemble, in dem die Musiktradition der Hansestadt erstmals eine umfangreiche museale Präsentation erfährt. Im C. P. E. Bach Jubiläumsjahr werden die in der Peterstraße bereits etablierten Museen für Johannes Brahms und Georg Philipp Telemann in einer ersten Realisierungsphase durch zwei weitere Museen für Carl Philipp Emanuel Bach sowie für Johann Adolf Hasse, den großen spätbarocken Opernkomponisten aus Bergedorf, ergänzt. Die drei Komponisten des 18. Jahrhunderts, Telemann, Bach und Hasse, werden in neu eingerichteten Ausstellungsräumen präsentiert. In einer zweiten Bauphase ziehen im Anschluss auch die Geschwister Fanny und Felix Mendelssohn sowie Gustav Mahler in eigene Museumsräume in der Peterstraße ein, so dass dort die Hamburgische Musikgeschichte chronologisch von der Barockzeit bis in die frühe Moderne erlebbar wird.

Kategorie

Ausstellung