« Zurück

Tagung 6. – 8. März 2014 in Leipzig

Carl Philipp Emanuel Bach im Spannungsfeld zwischen Tradition und Aufbruch

Bach-Museum Leipzig · Leipzig Tickets

Christopher Hogwood: Vortrag mit praktischen Musikbeispielen

Referenten: Christine Blanken, Laura Buch, Paul Corneilson, Walther Dürr, Wolfram Enßlin, Clemens Harasim, Christoph Henzel, Moira Hill, Christopher Hogwood, Wolfgang Horn, Stefan Keym, Reimar Lacher, Ulrich Leisinger, Laurenz Lütteken, Dieter Martin, Stefan Michel, Anja Morgenstern, Hans-Günter Ottenberg, Christian Senkel, Barbara Wiermann, Peter Wollny

Zusätzliche Informationen

4. Sektion: Werkanalysen, Werkphilologie 9.00–9.45 Hauptvortrag: Hans-Günter Ottenberg: Am Ende des Wegs ein Neuanfang? Gedanken zu Carl Philipp Emanuel Bachs Spätwerk 9.45–10.15 Laura Buch : Bach’s late Quartets 10.15–10.45 Wolfgang Horn: Neue Wege um 1740. Bemerkungen zur Entwicklung von Carl Philipp Emanuel Bachs persönlichem Clavierstil 10.45–11.15 Pause 11.15–11.45 Barbara Wiermann: Kompositions- und Revisionsprozesse in den Klavierkonzerten Carl Philipp Emanuel Bachs 11.45–12.15 Ulrich Leisinger: Zur Ritornellstruktur in Carl Philipp Emanuel Bachs Klavierkonzerten 12.15–12.45 Stefan Keym: „Kunst des Übergangs“ oder „Übergangskunst“? Zur Instrumentalmusik Carl Philipp Emanuel Bachs 12.45 Schlusswort

Kategorie

Vortrag/Vorlesung/Symposium