« Zurück

Rheinische Kantorei
Das Kleine Konzert

22. Magdeburger Telemann-Festtage: Zu Ostern und Pfingsten

Georg Philipp Telemann (1681-1767):
„Veni sancte spiritus“ (um 1756)
für Sopran, Alt, Tenor, Bass, vierstimmigen Chor, drei Trompeten, Pauken, zwei Oboen, Streicher und Basso continuo
TVWV 3:83

Georg Philipp Telemann:
„Trauret, ihr Himmel“
Kirchenmusik zum 1. Ostertag 1760
für Sopran, Alt, Tenor, Bass, drei Trompeten, Pauken, zwei Traversflöten, zwei Oboen, Streicher und Basso continuo
TVWV 1:1414

Carl Philipp Emanuel Bach (1714—1788):
„Gott hat den Herrn auferwecket“
Kirchenmusik auf Ostern 1756 (Hamburger Fassung, 1756)
für Sopran, Tenor, Bass, Chor, drei Trompeten, Pauken, zwei Oboen, zwei Traversflöten, Streicher und Basso continuo
H 803 / Wq 244
Dichtung Leonhard Cochius

Georg Philipp Telemann:
„Veni sancte spiritus“ (1760)
für vierstimmigen Chor, drei Trompeten, Pauken, zwei Oboen, Streicher und Basso continuo
TVWV 3:84

Georg Philipp Telemann:
„Er neigte den Himmel“
Kirchenmusik auf Himmelfahrt 1762
für Sopran, Alt, Bass, Tenor, Chor, drei Trompeten, Pauken, Oboe, Streicher und Basso continuo
TVWV 1:467
Dichtung Daniel Schiebeler
Pauluskirche ·
Magdeburg
Tickets

Bevor C. Ph. E. Bach 1768 Telemanns Amtsnachfolger in Hamburg wurde, hatte er kaum Kirchenmusik geschrieben. Eine bemerkenswerte Ausnahme stellt seine Ostermusik dar, die 1756 in Berlin entstand: Im selben Jahr noch führte Telemann die Musik seines Patensohnes in Hamburg auf. Diese frühe Hamburger Fassung und zwei prächtige Festmusiken aus Telemanns letzter Schaffensphase erklingen nun als Erstaufführungen: Wer könnte diese Musik besser interpretieren als Hermann Max mit seiner Rheinischen Kantorei und dem Kleinen Konzert, die in den vergangenen 25 Jahren viele Werke beider Komponisten aufgeführt und ersteingespielt haben?

Interpreten/Instrument

Veronika Winter - Sopran
Margot Oitzinger - Alt
Georg Poplutz - Tenor
Matthias Vieweg - Bass
Rheinische Kantorei
Das Kleine Konzert
Hermann Max - Leitung

Genres

Geistliche Kantate