« Zurück

Stephanie Schacht
Omar Zoboli
Rebeka Rusó
Thomas Platzgummer
Eva Maria Pollerus
Jesper Christensen

22. Magdeburger Telemann-Festtage: Obligat!

Georg Philipp Telemann:
Trio Nr. 4 A-Dur
für Traversflöte, konzertantes Cembalo und Basso continuo
TWV 42:A6
Largo – Allegro – Largo – Vivace
aus Essercizii musici

Georg Philipp Telemann:
Trio Nr. 8 B-Dur
für Traversflöte, obligates Cembalo und Basso continuo
TWV 42:B4
Dolce – Vivace – Siciliana – Vivace
aus Essercizii musici

Carl Philipp Emanuel Bach:
Sonate g-Moll für obligates Cembalo und Viola da gamba
H 510 / Wq 88
Allegro moderato – Larghetto – Allegro assai

Carl Philipp Emanuel Bach:
Sonate E-Dur für obligates Cembalo und Traversflöte
H 506 / Wq 84
Allegretto – Adagio di molto – Allegro assai

Georg Philipp Telemann:
Trio Nr. 2 G-Dur
für Viola da gamba, obligates Cembalo und Basso continuo
TWV 42:G6
Andante – Allegro – Largo – Presto
aus Essercizii musici

Georg Philipp Telemann:
Trio Nr. 12 Es-Dur
für Oboe, obligates Cembalo und Basso continuo
TWV 41:Es3
Largo – Vivace – Mesto – Vivace
aus Essercizii musici
Gesellschaftshaus Magdeburg ·
Magdeburg
Tickets

Solistische Virtuosität oder zurückhaltende Begleitung – beides beherrscht das Cembalo. Doch dem 18. Jahrhundert genügten diese Alternativen nicht. So machte Telemann als einer der ersten Komponisten das Instrument zum gleichberechtigten Partner von Blockflöte, Querflöte, Oboe und Viola da gamba. Das Cembalo wird nun verpflichtet, sich auch auf virtuoses Wechselspiel einzulassen. Bei ihrem kollegialen Wettstreit lassen sich die Partner in diesem Konzert unterstützen – von einem weiteren (begleitenden) Cembalo.

Interpreten/Instrument

Stephanie Schacht (Traversflöte | Blockflöte)
Omar Zoboli (Barockoboe)
Rebeka Rusó (Viola da gamba)
Thomas Platzgummer (Violoncello)
Eva Maria Pollerus (Cembalo)
Jesper Christensen (Cembalo)

Genres

Instrumentalmusik
Kammermusik