« Zurück

Studio für historische Aufführungspraxis der Hochschule für Musik und Theater München
Michael Eberth (Leitung und Hammerklavier)

"…die wahre Art das Klavier zu spielen" - Carl Philipp Emanuel Bach und die Musik der Wiener Klassik

Werke von C. P. E. Bach, J. Haydn und W. A. Mozart
Schlösschen Michelbach, Domersaal ·
Alzenau
Tickets

„Er ist der Vater, wir die Bub’n. Wer von uns was Rechtes kann, hat von ihm gelernt.“

Diese Worte, Wolfgang Amadeus Mozart von dem zeitgenössischen Musiktheoretiker Friedrich Rochlitz in den Mund gelegt, zeigen die enorme Wertschätzung, die Johann Sebastian Bachs zweiter Sohn Carl Philipp Emanuel Bach in seiner Zeit genießt.
Ebenso Christian Friedrich Daniel Schubarts Urteil „Bach in Hamburg führt die Klavieristen an, wie Klopstock die Dichter. Er macht nicht nur für unsere, sondern auch für die Folgezeit Epoche. Seine Setz- und Spielart ist gleich unnachahmlich.“
Gilt Mitte des 18. Jahrhunderts Carl Philipp Emanuel als der „große Bach“, so steht er heute im Schatten des Vaters.

Interpreten/Instrument

Studio für historische Aufführungspraxis der Hochschule für Musik und Theater München
Michael Eberth (Leitung und Hammerklavier)

Genres

Instrumentalmusik
Kammermusik