« Zurück

La Divina Armonia

Werke von C. P. E. und J. S. Bach

Johann Sebastian Bach / Carl Philipp Emanuel Bach: Triosonate G-Dur für Traversflöte, Violine und B.c. BWV 1038
Carl Philipp Emanuel Bach:
Fantasie fis-Moll für Klavier Wq 67 "Freie Fantasie"
Triosonate h-Moll für Traversflöte, Violine und B.c. Wq 143
Sonate e-Moll für Traversflöte und B.c. Wq 124
Fantasie für Klavier und Violine
Pfarrkirche Hl. Kreuz - "Rheingauer Dom" ·
Geisenheim
Tickets

„Die wahre Art, das Clavier zu spielen“ - mit diesem Ziel setzte sich zu seiner Zeit kaum einer so intensiv auseinander wie Carl Philipp Emanuel Bach, dessen 300. Geburtstag das Rheingau Musik Festival in diesem Jahr feiert. Umso größer war das Interesse des zweitältesten Bachsohns an instrumentalen Erfindungen, die neue Möglichkeiten zur Beeinflussung von Lautstärke, Tondauer und Kantabilität boten. Etwa das Pianoforte, das der Orgelbauer Gottfried Silbermann gegen Anfang des 18. Jahrhunderts entwickelte und das bereits den Vater Johann Sebastian Bach beeindruckt hatte. Das im Jahr 2005 von Lorenzo Ghielmi gegründete Ensemble La Divina Armonia gewährt einen Einblick in ein außergewöhnliches Musikinstrument und einen musikalischen Mikrokosmos, in dem feine Nuancen, differenzierte Klangfarben und Empfindsamkeit die Hauptrolle spielen.

Interpreten/Instrument

Jan De Winne | Traversflöte
Stefano Barneschi | Violine
Lorenzo Ghielmi | Silbermann-Pianoforte

Genres

Instrumentalmusik
Kammermusik